IG Wiebachtal - Aktuelles

Jahresversammlung 2017

 

Radevormwald, 30. März 2017

 

 

Heute fand die diesjährige Jahreshauptversammlung der IG-Wiebachtal im Bürgertreff des Bürgerhauses statt. Der reich bebilderte Rückblick auf die vielfältigen Aktivitäten in 2016 weckte bei den Anwesenden lebhafte Erinnerungen an die gemeinsamen Erlebnisse.

 

Besondere Highlights waren die Besuche des Landrates Herrn Jochen Hagt und unseres neuen Bürgermeisters Herrn Johannes Mans, die uns darin bestärkt haben, mit unserem Einsatz für den Erhalt des Wiebachtals nicht nachzulassen,

der Frühjahrsputz an der Vorsperre, die geführten Exkursionen zu naturkundlichen und historischen Themen mit Dietmar Fennel und Bernhard Priggel,

 

der Besuch des WDR, aber auch ein unerwartetes und wunderschönes Geschenk der Familie Reinbott, sowie großzügige Spenden von Unternehmen.

 

Doch im vergangenen Jahr gab es nicht nur Grund zur Freude. 2016 haben wir zum ersten Mal seit fünf Jahren keine Bäume gepflanzt, sondern stattdessen intensiven Schriftverkehr mit Behörden und Ämtern geführt, zahlreiche Ortsbegehungen durchgeführt und Gutachten angefordert.

Grund dafür waren die erneuten, starken Einschläge am 'Platten Kopp' im Januar und den rücksichtslosen Rückeaktivitäten des Eigentümers, die kreuz und quer durch den Bestand führen.

Denn leider hat sich im letzten Jahr wieder einmal gezeigt, dass die rein ´bürokratische´ Unterschutzstellung des Wiebachtals nichts bewirkt, wenn sie nicht auch inhaltlich mit Leben gefüllt wird! Die Bewertung durch Wald und Holz, dass es diese Art der Waldbewirtschaftung der 'guten fachliche Praxis' entspricht, heißt Naturschutz ad absurdum geführt!

Es ist erschreckend, wie wenig nach den Einschlägen von dem ehemals größten zusammenhängenden Waldgebiet in Radevormwald noch übrig geblieben ist.

 

Alle Bemühungen um Wiederherstellung und Aufwertung des Wiebachtals sind jedoch langfristig wenig erfolgreich, solange das Naturschutzgebiet nicht vom jeweiligen Waldeigentümer wertgeschätzt wird. Ein Rückkauf der Fläche ist daher weiterhin unser Ziel.

 

Hierzu hat es im vergangenen Jahr intensiven Schriftverkehr u.a. mit dem NRW- Umweltminister, Herrn Johannes Remmel, sowie den Landesvorsitzenden von BUND und NABU gegeben. Die Rückmeldungen von offizieller, behördlicher Seite sind leider enttäuschend, auch wenn die letzte Stellungnahme des Umweltamtes noch aussteht.
 

In diesem Jahr wollen wir 3 Projekte realisieren, 4 Themenwanderungen durchführen und gemeinsam mit Mitgliedern und Freunden des Wiebachtals ein Sommerfest feiern.

 

Die Projekte betreffen die Einrichtung von Waldrettungspunkten im Wiebachtal, die Verlegung von Trittsteinen in der Feuchtwiese und die Schaffung von Sichtachsen an der Wiebachvorsperre.

Am 21. Mai bieten wir eine Vogelstimmen-Wanderung in Zusammenarbeit mit der Biologischen Station Oberberg an, am 17. Juni wird es eine kulturhistorische Exkursion unter der Leitung von Bernhard Priggel (2. Vorsitzender des BGV) zu den 'Landwehrgräben im Grenzgebiet Radevormwald/ Hückeswagen' und am 30. September eine Pilzführung unter der Leitung von Melanie Schoppe (Pilzsachverständige der DGfM) geben.

Der Termin für die naturkundliche Exkursion unter der Leitung von Dietmar Fennel (Vorsitzender des RBN) im Oktober steht noch nicht fest.

Das 'Original Wiebachtaler' Bärlauchbrot wird nunmehr im 6. Jahr hergestellt und ist ab sofort wieder in Bremickers Backstube erhältlich.

 

Zwei Anträge auf Satzungsänderung wurden einstimmig beschlossen, diese betrafen zum Einen die Zusammenlegung von Beiratsmandaten zur flexibleren Gestaltung der Vorstandsarbeit, aber auch die Festlegung einer Aufwandsentschädigung für Kassiererin und Vorsitzende.

 

Der Finanzbericht für das Geschäftsjahr 2016, vorgestellt von Renate Haselhoff, wurde wohlwollend zur Kenntnis genommen und verschiedene Fragen zum Bericht eingehend besprochen. Die Kassenprüfung konnte eine sauberere, übersichtliche und korrekte Kassenführung feststellen; es gab keine Beanstandungen und die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig.

 

Die heutige Hauptversammlung war aber auch geprägt von den turnusmäßigen Neuwahlen des Vorstands.

Und so wurde gewählt (je einstimmig bei jeweils eigener Enthaltung):

 

  • Vorsitzende: Sabine Fuchs
  • stellv. Vorsitzender: Klaus Haselhoff
  • Schriftführer: Sebastian Schlüter
  • Kassiererin: Renate Haselhoff

 

Beisitzer:

  • Stephanie Hocker,
  • Hans-Joachim Harnischmacher,
  • Dietmar Fennel,
  • Sascha Lambeck,
  • Uwe Fentzahn,
  • Bernd Hoge und
  • Wilfried Betz.

 

Kassenprüfer für das aktuelle Geschäftsjahr 2017 sind Frau Fänger-Gruen und Herr Christoph Schlüter (beide einstimmig).

 

Gemütlich klang der Abend bei 'Original Wiebachtaler' Bärlauchbrot und einem Glas Sekt, mit dem auf den Geburtstag von Hans Joachim Harnischmacher angestoßen wurde, aus.


 

Sabine Fuchs

 

Und das schreibt die Presse:

 

 

 

 

 

01. April 2017, Treiber, 'IG Wiebachtal macht Wald für Wanderer sicherer', BM

 

Radevormwald, 01. März 2017

 

Liebe Freunde des Wiebachtals,

wir laden Sie herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung für

 

Donnerstag, den 30. März 2017 um 19:30 Uhr
in den
Bürgertreff des Bürgerhauses (Schloßmacherplatz)

 

in Radevormwald ein.

 

Im Mittelpunkt der Sitzung steht diesmal die Neuwahl des Vorstandes: satzungsgemäß endet die Wahlzeit für den Vorstand nach 2 Jahren. Neben dem Vorsitz und der Stellvertretung, werden auch ein neuer Schriftführer, Kassierer, sowie Beisitzer und Kassenprüfer gewählt. Wie viele andere Vereine, sind auch wir auf der Suche nach engagierten Mitstreitern, die unsere Vereinsarbeit ergänzen und unterstützen. Wer Interesse hat, sich mit uns im Vorstand zu engagieren, uns bei Wanderungen, Säu­berungsaktionen, Sommerfesten oder Pflanz­aktionen zu unterstützen, ist herzlich willkommen - wir freuen uns über jede Hilfe!

 

Zu den weiteren Tagesordnungspunkten zählen der Jahresbericht 2016, die Genehmigung der Jahresabrechnung und die Entlastung des Vorstands für das Geschäftsjahr 2016.

 

Darüber hinaus möchten wir Ihnen die für 2017 vorgesehenen Projekte und Aktivitäten vorstellen.

 

Anträge zur Mitgliederversammlung nehmen wir gerne bis zum 19. März 2017 entgegen.

 

Im Anschluß daran laden wir Sie zu einem rustikalen Imbiß mit unserem 'Original Wiebachtaler Bärlauchbrot' ein.

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

 

 

Mit 'original' Wiebachtaler Grüßen

im Namen des Vorstands

 

Sabine Fuchs

Und das schreibt die Presse:

 

 

 

 

 

 

 

07. März 2017, "IG Wiebachtal wählt neuen Vorstand", BM

 

 

 

 

15. März 2017, "Vorstand muß neu gewählt werden", Heimatanzeiger