IG Wiebachtal - Aktuelles

NRW-Umweltministerin zu Besuch im Wiebachtal

 

Radevormwald, 19. August 2021

Bergisches Wetter begleitete den Besuch der NRW-Umweltministerin Heinen-Esser im Wiebachtal.

 

Sie war der Einladung des Landtagsabgeordneten Jens-Peter Nettekoven gefolgt, sich nicht nur über unsere ehrenamtliche Arbeit vor Ort zu informieren, sondern auch über die Initiativen der Landesregierung zu den Aufgaben einer nachhaltigen Forstwirtschaft und eines ökologischen Waldumbaus zu sprechen.

 

 

 

Statt alles in einen Vortrag zu packen, haben wir uns entschieden, stattdessen mit der Ministerin vor Ort in den Austausch zu gehen.

 

 

 

 

Auch wenn es nicht unser Ziel war, die Vergangenheit in den Fokus zu stellen, blieb es nicht aus, die Kahlschläge im NSG der letzten Jahre und mangelnde Unterstützung durch Politik und Verwaltung – nicht zuletzt durch Wald und Holz – zu thematisieren. Hier versprach Frau Heinen-Esser die damaligen Vorgänge noch einmal zu prüfen.

 

Schwerpunkt unseres „walk & talk“ war jedoch die künftige Strategie zur Wiederbewaldung der Kalamitätshiebe. Hier nahm Frau Heinen-Esser die Regionalforstämter in die Verantwortung, darauf zu achten, dass die ehemaligen Fichtenbestände durch Mischwälder ersetzt werden. Dies werden wir in jedem Fall im Auge behalten!

 

Und natürlich haben wir auch unserer Kinderpflanzfläche einen Besuch abgestattet.

Neben der Umweltministerin und dem Landtagsabgeordneten nahmen auch der Bundestagsabgeordnete Dr. Carsten Brodesser und der Landrat des oberbergischen Kreises Jochen Hagt, Gerd Uellenberg (CDU-Vorsitzender), Dejan Vujinovic (Fraktionsvorsitzender), Dietmar Busch (Fraktionsvize), sowie Niklas Lajewski (Klimaschutzbeauftragter) an dem Rundgang teil.

 

Zum Schluß blieb sogar noch ein wenig Zeit, die Gespräche bei einem Bergischen Rosinenzopf und einer Tasse Kaffee fortzusetzen.

Wir haben uns riesig über den sehr wertschätzenden Besuch im Wiebachtal und die angeregte(n) Diskussion(en) gefreut!

Herzlichen Dank allen Beteiligten!

 

Sabine Fuchs

Und das schreibt die Presse:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

21. August 2021, Gilsbach: "Minsterin verspricht eine genaue Prüfung", RGA

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

21. August 2021, Gilsbach: "Ministerin im Wiebachtal: "Prüfen das nochmal", BM

 

 

 

 

 

 

17. August 2021, Gilsbach: "Umweltministeri besucht Wiebachtal", BM