IG Wiebachtal - Aktuelles

Waldrettungspunkt durch Sivesterknallerei beschädigt

Radevormwald, 04. Januar 2018

 

So hatten wir uns den Jahresstart nicht vorgestellt!

 

Erst im September 2017 hatten wir acht Waldrettungspunkte im Wiebachtal feierlich im Beisein des Landrates Jochen Hagt, des Bürgermeisters von Hückeswagen, Dietmar Persian, des Leiters der Feuer und Rettungswache, Wilfried Fischer, des Wegemanagesr des Bergischen Wanderlandes, Wastl Roth-Seefrid, sowie einem Vertreter der WFG Radevormwald, Klaus Giesen, eingeweiht.

 

Einer davon wurde Anfang des neuen Jahres mit Feuerwerkskörpern stark beschädigt. Wir gehen davon aus, dass der/ die Verursacher nicht wissen, was diese Rettungspunkte im Wald bedeuten und dass sie im Notfall sogar Leben retten können.

 

Wer auch immer den Waldrettungspunkt mit Silvesterböllern "abgeschossen" hat - für diese Art von Silvesterspaß haben wir echt kein Verständnis!

 

Sabine Fuchs

Und das schreibt die Presse:

 

 

 

 

 

 

 

 

20. Januar 2018, "Waldrettungspunkt beschädigt", BM

 

 

 

 

 

19. Januar 2018, "Unbekannte bechädigen Waldrettungspunkt", RGA